Die Gartenkiste: Rezeptesammlung  aus dem Verein



Unser Garten ist unsere Leidenschaft!

Alle Rezepte sortiert nach Saison und
von A wie Ampfer-Minze-Salat bis Z wie Zucchinirösti. 

Juli

eingelegte Gurken 

nach Art der Gartenfreunde

Ganz selbstverständlich zählen wir die Gurke zu unserem heimischen Gemüse, obwohl ihre Heimat wahrscheinlich in Indien liegt. 
Die Gurke ist eben ziemlich kältetolerant und kann daher auch noch in Nordeuropa nahezu problemlos angebaut werden.

 


Ganz nebenbei:
Die Gurke gehört zur Familie der Kürbisgewächsen und wir unterscheiden sie nach ihrer Nutzung in
# Salatgurken (Schlangengurke) &
# Einlege- oder Gewürzgurken.
In den Monaten Juli - August - September haben Gurken Saison und wir können ein großes Angebot aus heimischem Anbau nutzen. Diese Ernte-Aussichten bringen mich zum Rezept des Monats: 

Juni

Erdbeer-Sahne-Likör

Erdbeeren im eigenen Garten ernten ist ein ganz besonderer Genuss. 
Leider sind Erdbeeren sehr druckempfindlich und können nur für kurze Zeit aufbewahrt werden.Daher ist es ratsam, sie frisch zu verzehren oder weiter zu verarbeiten. Klassiker der Bevorratung sind ohne Zweifel Konfitüren oder Soßen. Erdbeeren kann man aber auch eingefrieren, wenngleich sie nach dem Auftauen saften und matschig sind. 

 


Das Einfrieren lohnt sich aber dann, wenn die Früchte später zu Konfitüre weiterzuverarbeitet werden. Diese Konfitüren schmecken meist aromatischer als aus frischen Erdbeeren. 


Jetzt im Juni kann es schnell zum Überfluss an Erdbeeren kommen und wir wollen hier abseits der Klassiker ein weiteres Rezept anbieten,mit dem Erdbeeren noch Monate später für Gaumenfreufden sorgen.

Erdbeer-Sahre-Likör

Mai

Gänseblümchen

Unere Pflanze des Monats ist das Gänseblümchen! 
Sein lateinischer Name "bellis perennis" bedeutet übersetzt "Das ganze Jahr über schön". In der Tat erfreuen uns Gänseblümchen das ganze Jahr über und sie können sogar bei sonnigen, schneefreien Wintertagen blühen und halten Temperaturen bis -15°C aus. 


Jetzt im Mai und in den Folgemonaten zieren sie zu Hauf unsere Gärten. 
Bereits unsere Vorfahren nutzten das Gänseblümchen als Heil- und Nahrungspflanze und bis ins Mittelalter hinein zählte es zu den Universalheilmittel.
Für die Schleckermäulchen unter uns, haben wir eine süße Gaumenfreude in petto:

Gänselblümchen - Gelee

April

Löwenzahn

Ab April sprießt und blüht er in nahezu allen Gärten. 
Seine gelben Blütenblätter lassen sich hervorragend zu einem honigähnlichen Sirup oder Brotaufstrich verarbeiten.

Das trockene und schöne Wetter der letzten Tage war ideal zum Sammeln der ersten zarten Löwenzahnköpfchen, die im Handumdrehen zu köstlichem Löwenzahn-Gelee verarbeitet waren. 
Neugierig geworden?
Das Rezept ist unter nachfolgendem Button zu finden.
Viel Spaß beim Gelee Kochen.